Warenkorb (0 Artikel)
Zwischensumme: €0.00
Der Warenkorb ist leer!

Anne Dorn

Anne Dorn

Geboren 1925 in Wachau bei Dresden, gestorben am 8. Februar 2017 in Köln. Anne Dorn lebte seit 1969 als freie Schriftstellerin in Köln. Aufenthalte in New York, Paris, Amsterdam, Budapest, Rom, Moskau, Warschau und Krakau. Veröffentlichungen: »hüben und drüben«, Roman, mit einem Vorwort von Lew Kopelew, Leipzig 1991. »Geschichten aus tausendundzwei Jahren«, Roman, Leipzig 1992. »rübergemacht«, Schauspiel, 1992. »Damals als die Sonne schien«, Novelle, 1996.
Zahlreiche Erzählungen und Gedichte in literarischen Zeitschriften und Anthologien seit 1967. Hörspiele, Hörfunkfeatures, seit 1965. Multimediaprojekte mit Luc Ferrari, Paris und Hingstmartin, Köln 1970-1975. Spielfilme für das Fernsehen in eigener Regie, 1973-1978. »Siehdichum«, Roman, 2006 und »Spiegelungen«, Roman, 2010 erschienen im Dittrich Verlag.

Nachruf WDR / Nachruf Deutschlandfunk / Nachruf Volker Dittrich

Veröffentlichungen im Dittrich Verlag

Anne Dorn: SiehdichumAnne Dorn: SpiegelungenAnne Dorn: hüben und drüben

Lesungen

90. GeburtstagStadtbibliothek Köln, Zentralbibliothek10.12.15
20:00 Uhr
Die Kölner Autorin Anne Dorn live Rautenstrauch-Joest-Meseum, Köln28.11.15
11:00 Uhr
»Lauter Luder«Deutschlandradio Hörspiel, Berlin22.11.15
18:30 Uhr
Anne Dorn liest aus ihrem neuen Roman "hüben und drüben"St. Agnes, Köln28.06.13
20:00 Uhr
Buchpremiere von Anne Dorns Roman "hüben und drüben"Literaturhaus Köln29.04.13
20:00 Uhr