Warenkorb (0 Artikel)
Zwischensumme: €0.00
Der Warenkorb ist leer!

Erasmus Schöfer

Erasmus Schöfer

Erasmus Schöfer, 1931 bei Berlin geboren und dort aufgewachsen, hat später in Köln, Freiburg, München, Neuss, in Paris und auf den Inseln Patmos und Ithaka als freier Schriftsteller gelebt. Er arbeitete mehrere Jahre in Berliner und Kölner Fabriken, promovierte in Bonn in Sprachwissenschaft und Philosophie, war einer der Gründer und Vorsitzender des »Werkkreis Literatur der Arbeitswelt«, Mitinitiator und Autor des »Industrietheater Der Wahre Anton« und Mitarbeiter im Bundesvorstand des Deutschen Schriftstellerverbandes (VS). Er ist seit 1980 Mitglied des Deutschen P.E.N.-Zentrums. Seine zahlreichen literarischen und publizistischen Arbeiten sind in Theatern, Rundfunkanstalten, Verlagen, Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht worden. Für »Die Kinder des Sisyfos« erhielt Erasmus Schöfer am 25. Mai 2008 den Gustav-Regler-Preis.

Erasmus Schöfer lebt seit dreißig Jahren vorwiegend in Köln.

“Kinder des Sisyfos” jetzt im Verein
Seit November 2012 gibt es den Freundeskreis Erasmus Schöfer. Deren Mitglieder wollen sich gemeinsam für die Pflege und Verbreitung solcher Literatur einsetzen, “die die historisch wirkmächtigen gesellschaftlichen Prozesse seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts thematisieren und dabei die Rolle der aktiv Engagierten erkunden helfen”- so heißt es unter Paragraf 3 zu Zweck, Zielen und Aufgaben. Der Verein setzt sich das Ziel, diese Literatur zu pflegen, sie einem größeren Leserkreis zugänglich zu machen und deren Aussagekraft und kulturellen Impulse für die Gegenwart und Zukunft zu nutzen.
Einen Orientierungspunkt bildet das Schaffen und Wirken des Schriftstellers Erasmus Schöfer. “Die Roman-Tetralogie ´Die Kinder des Sisyfos` ist als literarisches und historisches Dokument in seiner Art einmalig”, so die Überzeugung der Gründungsinitiatorin und ersten Vorsitzenden Marianne Walz. “Es beschreibt in lebendiger Weise die Visionen und die Anstrengungen der Menschen, die in den Jahren zwischen 1968 und 1989 in der BRD für Frieden und soziale Gerechtigkeit, für eine ökologische Wirtschaft und die Freiheitsrechte der Bürger eintreten und einen wesentlichen Abschnitt deutscher Geschichte in diesem Sinne mitgestalten.”

www.erasmusschoefer.de

Veröffentlichungen im Dittrich Verlag

Erasmus Schöfer: Ein Frühling irrer HoffnungErasmus Schöfer: Zwielicht (SWR-Bestenliste Mai-Juni 2004)Erasmus Schöfer: SonnenfluchtErasmus Schöfer: WinterdämmerungErasmus Schöfer: Die Kinder des SisyfosErasmus Schöfer: Der gläserne Dichter

Lesungen

Die Kinder des SysifosKurdisches Kulturcafé, Troisdorf23.06.15
19:00 Uhr
Der gläserne DichterStadtbücherei St. Ingbert29.04.14
19:00 Uhr
Schönheit und Gerechtigkeit - Symposium über "Die Kinder des Sisyfos"Zentralbibliothek der Stadt Köln20.04.13
10:30 Uhr
„Der gläserne Dichter“ Autorenlesung mit Erasmus SchöferStadtbibliothek Merzig02.05.12
19:30 Uhr
Die Kinder des SisyfosKarl-Liebknecht-Haus, Berlin23.06.11
19:00 Uhr