Warenkorb (0 Artikel)
Zwischensumme: €0.00
Der Warenkorb ist leer!
SK Stiftung Kultur: Theaterszene-Jahrbuch Köln 2000
Erscheinungsdatum: 01.09.2000

kartoniert

Preis: 15,30 €

SK Stiftung Kultur
Theaterszene-Jahrbuch Köln 2000

2000 Schwerpunkt: Kabarett - die quicklebendige Leiche

Buchbeschreibung

Thema des Jahres: Kabarett – die quicklebendige Leiche Kabarett in Deutschland wird 100 Jahre alt. Früher als Kleinkunst vom großen Theater geschieden, droht es heute von der Comedy an die Wand gespielt zu werden. In Köln leben und arbeiten so viele Kabarettisten wie in keiner anderen deutschen Stadt, großartige Altmeister und überraschende Newcomer. Uberlebensstrategien und Beiträge (nicht nur aus Köln) von Jürgen Becker, Urban Priol, Volker Kühn, Alexandra Kassen, Rosa K. Wirtz, Django Asül, Hanns Dieter Hüsch. Zur Spielzeit in Köln: Einfühlsames Porträt der großen Schauspielerin Gisela Holzinger. Gespräch mit Hans-Peter Minetti über das Handwerk des Schauspielers. Kritische Diagnose des Tanzlebens in der Stadt. Essay über das experimentelle Musiktheater in Köln. Photo-Erzählung des Kölner Theaterlebens Steffen Rother. Der freie Photograph arbeitet für Allegra, Die Zeit, Weltbild, Frankfurter Rundschau etc. Teilnahme an der Ausstellung »Photography now« in Berlin. Photobuch-Projekte über Russland und Belgien. Herausgeber des Jahrbuches 2000 Rolf Bringmann und Detlef Langer (SK Stiftung Kultur). Rolf Bringmann, Filmautor und Moderator, ist als stellvertretender Unterhaltungschef des WDR verantwortlich für Doku-Soaps, »Mitternachtsspitzen« und das »Festival der Komik«. Adolf-Grimme-Preisträger 2000.

Pressestimmen

»Der Blick über den Bühnenrand hin zu den Kollegen vom ganzen leichten Fach steht dem Jahrbuch durchaus gut zu Gesicht.«

Kölnische Rundschau